‚Der kleinste gemeinsame Nenner' - Juli 2005

Theaterprojekt von Schule, Dramatischer Verein und Jugendtreff Niederwerrn

Die kommunale Jugendarbeit des Landkreises Schweinfurt hat für 2005 einen Jugendkulturpreis ausgeschrieben, der mit attraktiven Preisen versehen ist. Das Thema ist ‚Theater'. Die Gemeinde Niederwerrn hat dazu das gemeinsame Theaterprojekt von der Hugo-von-Trimberg-Schule mit der Jugendgruppe des Dramatischen Vereins Niederwerrn und dem Jugendtreff gemeldet.
Seit Wochen arbeiten rund 90 SchülerInnen an der Verwirklichung des Projekts. Sie bekommen Hilfe von Isolde Weißenberger und Armin Sachs-Hetzel vom Dramatischen Verein, sowie von Schulleiter Walter Langenberger und einigen engagierten Lehrkräften. Der übergeordnete Arbeitstitel war schnell festgelegt : "Probleme von Kindern und Jugendlichen in einer globalen Welt".
Das TheaterstĂĽck heiĂźt nun "Der kleinste gemeinsame Nenner". Es ist ein Spiel in 5 Szenen mit verschiedenen Theatertechniken:

1. In dieser Welt leben (Schwarzlichtheater)
2. Gunnar spinnt (Sprechtheater)
3. Freundschaft (Pantomime)
4. Geklaut (Sprechtheater)
5. Yassir und wir (Musical)

Als verbindendes Element aller 5 Szenen sitzen 2 Jugendliche "Auf der Bank"und stellen in kurzen Gesprächen die nächste Szene vor.

Das Theaterstück wird als Höhepunkt des Schuljahres dreimal im
Gemeindezentrum Niederwerrn aufgefĂĽhrt:
Am 27.Juli am Vormittag 9.45 Uhr (Grundschule) und 11.15 Uhr(Hauptschule).
Am 28.Juli die Abendvorstellung um 19.00 Uhr fĂĽr die Eltern und die
Bevölkerung.




Bildergalerie

nach oben zum Seitenanfang

Kindertheater - Niederwerrn
Herbsttheater - Niederwerrn
DVN Weihnachtsfeier - Niederwerrn
Hier gehts zu unserer Facebook Seite
DVN auf Twitter
DVN auf Instagram